Original österreichische Medikamente zu günstigen Preisen

Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter 0316 / 32 20 50 15

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Apotheke Casa Medica (AGB)

1. Allgemeines - Geltungsbereich

Der Geltungsbereich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bezieht sich auf die im Internet öffentlich einsehbaren Webseiten der Casa Medica Apotheke Dr. Peyer KG unter www.casamedica.at.

Für die Geschäftsbeziehung zwischen der Casa Medica Apotheke Dr. Peyer KG (in weiterer Folge kurz Casa Medica genannt) und dem Kunden gelten im Zuge einer Warenbestellung über das Web-Shop der Apotheke ausschließlich die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Von den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Casa Medica abweichende Bedingungen oder Vereinbarungen, z. B. AGB des Kunden, bedürfen einer schriftlichen Regelung und können nur bei ausdrücklicher schriftlicher Bestätigung durch die Geschäftsführung der Apotheke Geltung erlangen.

Der Kunde anerkennt mit der Abgabe der Bestellung (Bestätigung im Web-Shop) die AGB und die Bedingungen über Liefer- und Versandkosten der Casa Medica, die einen integrierenden Vertragsbestandteil dieser AGB bilden, und unter den Punkten "AGB" und "Liefer- und Versandkosten" auf unserer Homepage ersichtlich sind, und stimmt diesen ausdrücklich zu.
Die Casa Medica behält sich jederzeit einseitig Änderungen der AGB und der Bedingungen über Liefer- und Versandkosten ausdrücklich vor.

Über das Web-Shop der Casa Medica Apotheke werden ausschließlich Konsumenten im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes beliefert, wobei Bestellungen nur von Konsumenten im obigen Sinne abgegeben werden dürfen.

2. Vertragspartner

Casa Medica Apotheke Dr. Peyer KG
Ragnitzstraße 16, 8047 Graz-Österreich

Konzessionärin: Mag. Pharm. Dr. Sabine Peyer
Telefon: 0316-32205
Fax: 0316-322050-21
E-Mail: apotheke@casamedica.at

3. Registrierung - Datenverwaltung

Vor der 1. Bestellung im Web-Shop der Casa Medica muss sich jeder Kunde mit seinem Namen, seinem Geburtsdatum, seiner Telefonnummer und seiner E-Mail Adresse registrieren. Diese Daten werden auf unserem Server gespeichert. Der Kunde stimmt der Speicherung seiner persönlichen Daten sowie etwaiger im Rahmen einer telefonischen Beratung erhaltener Informationen zu seinem Gesundheitszustand, die zur Auftragsabwicklung und Auftragsdokumentation erforderlich sind, zu. Die Zustimmung kann jederzeit mündlich oder schriftlich widerrufen werden, wobei der Kunde das Recht auf Auskunft über seine gespeicherten Daten, das Recht auf Berichtigung und Löschung seiner persönlichen Daten hat.

Die Casa Medica, deren Mitarbeiter und etwaige Geschäftspartner verpflichten sich diese persönlichen Daten auch über das Ende der Geschäftsbeziehung hinaus geheim zu halten, solange kein rechtlich zulässiger Grund für die Übermittlung der Daten besteht - dies unbeschadet sonstiger bestehender Verschwiegenheitspflichten.

Die Bestellung gilt erst durch die Übergabe der Leistungen und Waren an den Konsumenten als erfüllt und abgeschlossen, keinesfalls jedoch nur durch die über die Webseite durchgeführte Bestellung.

4. Vertragsabschluss und Widerruf des Vertrages

Der Web-Shop der Casa Medica bietet eine unverbindliche Übersicht und Information über unsere Produkte. Die Produktpräsentationen bzw. Angebote sind vorallem auf der Webseite teilweise symbolisch und können vom tatsächlichen Erscheinungsbild der Produktpackung abweichen.

Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Casa Medica basiert grundsätzlich auf der Bestellung des Kunden im Webshop und deren Annahme durch die Casa Medica. Die Bestellung des Kunden wird durch den elektronischen Eingang im System der Apotheke wirksam. Ein Widerruf ist ausschließlich über ein unmittelbar auf die Bestellung folgendes E- Mail möglich, solange die Bestellung noch nicht bearbeitet wurde.

Der Kunde wird über den Eingang der Bestellung durch eine elektronische Bestellnachricht informiert, aus der sich eine Bestellübersicht ergibt. Diese Bestellnachricht stellt jedoch noch keine Annahme der Bestellung dar.

Bei zum Versand vorgesehenen Bestellungen, kommt der Vertrag durch die Benachrichtigung des Versandes der Ware durch die Casa Medica an den Kunden zu Stande.

Bei zur Selbstabholung vorgesehenen Bestellungen, kommt der Vertrag durch die Benachrichtigung durch die Casa Medica an den Kunden, dass die Ware bereit liegt, zu Stande.

Wenn die Bestellung - aus welchen Gründen auch immer - durch die Apotheke in angemessener Zeit nicht bearbeitet werden kann, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt; dasselbe gilt wenn eine Ware nicht lieferbar ist. Die Casa Medica Apotheke ist berechtigt, Bestellungen ohne Angaben von Gründen abzulehnen. Es sind nur Lieferungen an eine österreichische Lieferadresse, an einen österreichischen Kunden mit österreichischer Rechnungsadresse möglich. Die Casa Medica Apotheke behält sich das Recht vor, bei Verdacht des Arzneimittelmissbrauches, wenn aus pharmazeutisch verbotenen Gründen eine Beratung erforderlich erscheint oder wenn ein Kunde seine die Zustimmung zur Datenverarbeitung widerruft, vom Vertrag zurück zu treten.

Die Auslieferung erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen Abgabe durch die Apotheke. Jegliche Produktangaben und Beschreibungen der angebotenen Waren sind freibleibend und stellen keine Zusicherung oder Garantie, welche Art auch immer, dar.

5. Zahlungsbedingungen - Preise

Der jeweils angegebene Preis besteht aus dem angegebenen Bruttopreis in Euro inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer für Endverbraucher, jedoch exklusive der Versandkosten. Die Versandkosten sowie allfällige Einfuhrabgaben (Zollgebühren) trägt der Kunde. Die Information über Versandspesen und Porti erhält der Kunde im Zuge des Bestellvorganges bei jeder einzelnen Bestellung im Webshop. Unter dem Punkt Liefer- und Versandkosten sind sämtliche Versandkosten aufgelistet. Wenn in eventu vereinbart ist, dass die Versandkosten im Produktpreis inkludiert sind, ist dies am Bestellformular extra
angeführt.

Die Bezahlung erfolgt mittels der auf der Webseite der Apotheke angebotenen Zahlungsmodalitäten, wobei Teillieferungen bei Gültigkeit der oben erwähnten Zahlungsbedingungen jeweils gesondert in Rechnung gestellt werden. Die Bezahlung ist mit der angegebenen Zahlungsmodalitäten in den Bestellvorgang integriert, wobei erst nach Kaufpreiszahlung die Bestellbestätigung ausgestellt wird. Bei Zahlungsverzug werden die gesetzlichen Verzugszinsen dem Kunden in Rechnung gestellt. Etwaige prozessuale und außerprozessuale Kosten für Inkasso, oder Kosten für einen rechtlichen Beistand der Casa Medica, gehen zu Lasten des säumigen Kunden. Die Ausübung eines Zurückbehaltungsrecht durch den Kunden ist nur gegen Forderungen möglich, die auf demselben Vertragsverhältnis beruhen; im Falle laufender Geschäftsbeziehungen gilt jeder einzelne Auftrag als gesondertes Vertragsverhältnis, wobei nur von der Apotheke anerkannte und rechtskräftig festgestellte Forderungen den Kunden zur Aufrechnung berechtigen.

Bei Bestellungen von Arzneimittel und Selbstabholung in der Casa Medica, bezahlt der Kunde nur die Rezeptgebühr, wenn er bei der Abholung ein Kassenrezept oder ein chefärztlich bestätigtes Rezept für die bestellten Arzneimittel vorlegt; in diesem Fall haben die angegebenen Preise nur informativen Charakter.

Bei Zahlungsverzug gelten die üblichen gesetzlichen Zinsen.

6. Zahlungsmodalität

Folgende Zahlungsmodalitäten sind möglich:

6.1. Bei Versand

  • per Kreditkarte
  • per Sofortzahlung
  • auf Rechnung

6.2. Bei Selbstabholung in der Casa Medica

  • per Barzahlung bei Abholung
  • per Bankomatzahlung
  • per Kreditkarte
  • per Direktbezahlung bei Bestellung im webshop – nur mehr Abholen in der Casa Medica

Die Bankspesen gehen zu Lasten des Bestellers.

 

 7. Eigentumsvorbehalte - Lieferbedingungen

Die bestellten Waren bleiben bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Casa Medica. Die Lieferung der bestellten Waren erfolgt durch die Casa Medica oder durch ein von der Casa Medica beauftragtes Transportunternehmen an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die Lieferung erfolgt nach Zahlungseingang zum vereinbarten Liefertermin, vorbehaltlich einer Veränderung durch höhere Gewalt. Die Übergabe der Ware erfolgt direkt an den Kunden oder an eine von ihm namentlich benannte Person.

Bei Versand genehmigt der Kunde ausdrücklich die üblichen Versandarten für die bestellte Ware, wie z.B. Post, Bahn, Flugzeug, Schiff, private Boten- und Zustelldienste. Die Preisgefahr geht mit der Übergabe der Ware an den Transportdienst auf den Käufer über.

8. Rücktrittsrecht – Widerrufsrecht

Sie haben das Recht binnen 7 Werktagen diesen Vertrag zu widerrufen bzw. von einem über unser Web-Shop abgeschlossenen Kaufvertrag zurückzutreten (der Samstag zählt nicht als Werktag). Die Widerrufsfrist beträgt 7 Werktage ab jenem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Transporteur der Ware ist, die gekauften Waren in Besitz genommen haben.

Das Rücktrittsrecht besteht jedoch nur dann, wenn die gelieferte Ware nicht geöffnet wurde, keine mutwillige Beschädigung der Ware durch den Kunden und keine Verschmutzung der Ware vorliegt. Die Ware muss auch nachweislich nach den Temperaturvorgaben des Produktes sachgemäß gelagert gewesen sein. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie die Apotheke Casa Medica mittels einer eindeutigen Erklärung per Fax, per E-Mail oder mit einem mit der Post versandten Brief (Daten siehe Impressum bzw. AGB) informieren. Zur Wahrung des Rücktrittsrechts reicht es aus, wenn Sie die Mitteilung über die Ausübung des Rücktrittsrechts vor Ablauf der Rücktrittsfrist absenden.

Dem Kunden steht kein Rücktrittsrecht bei Waren zu, die eigens für den Kunden bestellt, die eigens nach Kundenspezifikation angefertigt oder auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten wurden. Bestellte Arzneimittel werden von uns versiegelt geliefert und sind aus Gründen des Gesundheitsschutzes und aus hygienischen Gründen - insbesondere zur Einhaltung der Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes – nicht zur Rückgabe geeignet, sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Die Kosten für die Rücksendung hat der Kunde allein und in voller Höhe zu tragen. Der Kunde hat sich der üblichen Versandarten zu bedienen und trägt die Preisgefahr bis zum Einlangen der Ware in der Apotheke.

9. Folgen des Widerrufs

Wenn ein Kunde von einem über unser Web-Shop abgeschlossenen Vertrag rechtzeitig und gültig nach dem Widerrufsrecht zurückgetreten ist, ist der von ihm bezahlte Produktpreis (ohne Versandkosten etc.) innerhalb von 14 Werktagen ab dem Einlangen und Überprüfen der retournierten Ware in der Casa Medica zurückzuzahlen.

Die Rückzahlung erfolgt Zug um Zug, ebenfalls nach Prüfung, wenn der Kunde die Ware selbst zurück in die Casa Medica bringt.

Der Kunde hat die Ware unverzüglich und in jedem Fall spätestens innerhalb von 7Tagen ab dem Tag, an dem er uns über den Rücktritt vom Vertrag unterrichtet hat, an die Casa Medica Apotheke, Ragnitzstraße 16, 8047 Graz zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der Frist von 7 Tagen absendet, wobei der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware zu tragen hat. Mit Abgabe der Bestellung bestätigt der Kunde über sein gesetzliches Rücktrittsrecht belehrt worden zu sein.

10. Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Im Falle einer berechtigten Beanstandung hat der Kunde zunächst das Recht auf Verbesserung, falls notwendig, das Recht auf Austausch der Ware.

Der Kunde ist verpflichtet, die beanstandeten Waren unverzüglich auf eigene Kosten an die Casa Medica zu übersenden. Im Falle einer berechtigten Beanstandung werden dem Kunden diese Übersendungskosten ersetzt.

Eine zusätzliche Garantie besteht bei den vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn diese ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel abgegeben wurde. Jedenfalls muss der Kunde im Reklamationsfall das Kaufdatum mit der zur reklamierten Ware gehörigen Rechnung nachweisen, die er als Kopie mit der reklamierten Ware mitzuschicken hat.

11. Haftung

Ansprüche des Kunden auf Schadenersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadenersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.

Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Anbieter nur für den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn es handelt sich um Schadenersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die Einschränkungen der Abs 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden. Ausgenommen von der Regelung sind Kunden, die Konsumenten sind.

Der Kunde verpflichtet sich, den Beipacktext zu lesen und inhaltlich zu beachten. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetztes bleiben unberührt. Das Vorliegen groben Verschuldens hat der Kunde zu beweisen.

12. Schlussbestimmungen - Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des mit dem Verbraucher geschlossenen Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen der Geschäftsbedingungen und des Vertrages unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt diejenige wirksame Vereinbarung, welche die Vertragsparteien bei Kenntnis des Mangels zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vereinbart hätten, um den gleichen Erfolg zu erzielen. Der Erfüllungsort des abgeschlossenen Vertrages ist Graz.

Als Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag wird das jeweils sachlich zuständige Gericht für Graz vereinbart. Dasselbe gilt, wenn der Verbraucher keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.

Die Geltung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den Internationalen Warenkauf vom 11.04.1998 ist ausgeschlossen. Das gesamte Vertragsverhältnis unterliegt österreichischem Recht.